Soderschweißanlage MF zum Schweißen von Hutprofilen
und Erdungsschellen auf Türplatinen

TECHNISCHE DATEN:
Nennleistung: MF 2x 180 kVA
Elektrodenkraft bei 6 bar: 6x 450 daN


Ausstattung:

  • Geschweißtes Maschinengestell in Portalausführung, Durchlass 3.000 mm
  • 6 Stück Schweißzylinder DH 50 + 30 mm, am Querhaupt (X-Achse) im 100 mm Abstand verfahrbar installiert
  • Fahrwagen für Bauteilaufnahme (Y-Achse), max. Größe der Blechplatine 2.600 x 1.200 mm
  • Schweißsteuerung H+W Mundus ß
  • blaufsteuerung Siemens Step 7, programmierbar mit Bedieneroberfläche
  • Sicherheitseinrichtung Rotoscan


Maschinenablauf:

  • Vom Bereitstellungsplatz schiebt der Werker die Türplatine manuell von Hand in die Aufnahme
  • Das Hutprofil wird in die Zuführung eingelegt
  • Die Erdungsschellen werden in das Magazin eingelegt
  • Der Start wird ausgelöst, wenn sich der Werker außerhalb des Erfassungsbereiches des Rotoscan befindet und die Blechplatine wird in die Schweißposition gefahren
  • Die Erdungsschelle, welche der Schweißzylinder übernommen hat, wird geschweißt
  • Das Hutprofil wird automatisch zugeführt und positioniert
  • Die Zylinder 1 – 6 schweißen in vorgewählter Dreier-Kaskade
  • Danach schwenkt die Zuführung des Hutprofils zurück in die Beladeposition und gleichzeitig wiederholt sich der Schweißvorgang, z.B. bei Bauteillänge 2.000 mm 3x in X-Achse, danach fährt das Bauteil in Y-Achse
  • Reihe 2 und wiederholt Dreier-Kaskade
  • Nach Schweißen Ende und Rückkehr in die Ausgangsstellung kann der Werker das Bauteil entnehmen


Taktzeit: ca. 42 Sek.